Be innovative. Be committed. Be successful.

WITRON erweitert Ultra-Fresh-Anlage bei Delhaize – 40% mehr Ausbringleistung

Wird erweitert: das Flow-Through-Frische-Logistikzentrum des belgischen Lebensmitteleinzelhändlers Delhaize.

3D image WITRON

Delhaize Le Lion / De Leeuw, ein führender Lebensmitteleinzelhändler in Belgien, erweitert gemeinsam mit dem Generalunternehmer WITRON Logistik + Informatik GmbH sein automatisiertes Flow-Through-Frische-Logistikzentrum in Zellik (Distribution Centre B3). Die Anlage beliefert seit Ende 2013 über 800 Filialen mit einem Sortiment von gut 900 verschiedenen Frische- und Ultrafrische-Artikeln aus den Temperaturbereichen +2 Grad Celsius und + 4 Grad Celsius. Nach Inbetriebnahme der Erweiterung, geplant für Mitte 2022, erhöht sich die Ausbringleistung an Spitzentagen um mehr als 40 Prozent. Die nun beauftragte Erweiterung zeigt, dass Delhaize von der Wirtschaftlichkeit, Flexibilität, Ergonomie und Verfügbarkeit der Lösung überzeugt ist.

Der aktuelle Ausbau war bereits im ursprünglichen Logistik-Konzept vorgesehen. Hierfür werden während des laufenden Betriebes drei weitere Module in die bestehende WITRON-ATS-Lösung (Automated Tote System) implementiert. Diese umfassen unter anderem 100.000 zusätzliche Behälterstellplätze (in Summe dann 271.000), 12 Regalbediengeräte (in Summe dann 32) und 24 Behälter-Stapler / Entstapler (in Summe dann 71). Ebenso weitere 12 Sequenz-Puffer, 8 Vertikalheber, 4 Querverfahrwagen, 2 Dolly-Beladestationen sowie Folier- und Belabelungsmaschinen.

Mit ATS wurde das Ganzbehälter-Handling im gesamten Materiafluss signifikant vereinfacht und beschleunigt. Ein zentraler Vorteil der Technologie ist, dass die im Frische-Bereich häufig eingesetzten EP-Behälter unterschiedlicher Größe mit geringem Personalbedarf automatisiert gelagert, filialgerecht kommissioniert und auf Versand-Dollies gestapelt werden können.