Be innovative. Be committed. Be successful.

PLUS Retail erweitert mit WITRON

Der niederländische Lebensmitteleinzelhändler PLUS erweitert seine Logistik-Kapazitäten am Standort Oss.

3D-Bild WITRON

Mehr Filialen, mehr Durchsatz

Der niederländische Lebensmitteleinzelhändler PLUS Retail B.V. erweitert gemeinsam mit WITRON sein „National Distribution Center für Trockensortiments-Artikel“ am Standort Oss, welches sich aktuell noch mitten in der Realisierungsphase befindet.

Grund für den Ausbau der Logistik-Kapazitäten ist die Fusion von PLUS mit dem ebenso aus den Niederlanden stammenden Lebensmitteleinzelhändler COOP, dessen Logistik-Prozesse teilweise mit in das neue hochautomatisierte PLUS-Verteilzentrum integriert werden.

Ab 2023 beliefert die Anlage einen Großteil seiner 550 Filialen aus einem Sortiment von mehr als 12.000 verschiedenen Artikeln. Die integrierten WITRON-Lösungen OPM, CPS und DPS sind für eine tägliche Kommissionierleistung von 452.000 Pick-Einheiten ausgelegt, welche fehlerfrei und Shop-gerecht auf Rollcontainer bzw. in Filialbehälter geschlichtet werden.

„Sowohl PLUS als auch COOP legen einen maximalen Fokus auf Service-Qualität, Kundenzufriedenheit, Mitarbeiterzufriedenheit und Nachhaltigkeit“, so der PLUS-Supply Chain Director Rowell Versleijen. „Daher setzen wir in allen Unternehmensbereichen auf Innovation und modernste Technologie.“

Herzstück des Verteilzentrums ist das WITRON-OPM-System, welches ursprünglich für 20 COM-Maschinen konzipiert wurde. Dies wird nun um vier COM-Maschinen erweitert. Vergrößert wird ebenso das dem Kommissionierbereich vorgeschaltete automatische Tray-Lager um acht Regalbediengeräte (in Summe dann 48) und 45.700 Stellplätze (in Summe dann 274.500), des Weiteren das automatische Palettenlager um ein Regalbediengerät (in Summe dann 11) und 2.700 Stellplätze (in Summe dann 29.500). Die Integration aller zusätzlichen Regaleinheiten, Fahrzeuge, Depalettierer, Wickler sowie deren förder- und IT-technische Anbindung erfolgt direkt in das bereits bestehende Gebäude. Bereits vorgesehene Erweiterungsflächen des Lagers werden genutzt.

„Aufgrund des modularen Aufbaus unserer End-to-End-Lösungen und deren physischen Kompaktheit können wir für unsere Kunden schon in der Planungs-Phase hochflexible Zukunftskonzepte entwickeln, die sich mit Blick auf ansteigende Volumina, wachsenden Artikelspektren, zusätzliche Pick-Stationen oder sich veränderte Geschäfts- und Materialflussprozesse bequem in eine bestehende Anlage integrieren lassen. Unabhängig davon, ob die Anlage schon viele Jahre in Betrieb ist oder – wie bei PLUS – aktuell erst in Betrieb genommen wird“, erklärt Jack Kuypers, Senior Vice President North-West Europe bei WITRON.

Durch den Zusammenschluss von PLUS und COOP entsteht unter der Marke PLUS der aktuell drittgrößte Fullservice-Lebensmitteleinzelhändler in den Niederlanden, welcher bei einem Marktanteil von ca. 10 Prozent pro Woche mehr als 4,5 Millionen Kunden mit Waren des täglichen Gebrauchs versorgt. Das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von ca. fünf Milliarden Euro beschäftigt mehr als 40.000 Mitarbeiter.