Be innovative. Be committed. Be successful.

Forcierung von Fertigungstiefe und Wachstum

Wird zukünftig Teil der WITRON-Gruppe: Die im Jahr 2002 gegründete, international tätige Voit Stefan GmbH beschäftigt aktuell gut 80 Mitarbeiter:innen und verarbeitet jährlich auf einer Produktionsfläche von 25.000 m² zwischen 10.000 und 12.000 Tonnen Stahl.

Foto: Voit Stefan GmbH

Stahlfertiger Voit Stefan GmbH wird Teil der WITRON-Gruppe

Mit Wirkung zum 01.01.2023 wird die Voit Stefan GmbH aus Pleystein Teil der WITRON-Gruppe. Das Unternehmen wird sowohl personell als auch organisatorisch in die WITRON-Firmengruppe integriert. Darauf einigten sich Ende November 2022 WITRON-Gründer Walter Winkler und Stefan Voit. Beide bezeichneten die zukünftige Partnerschaft als „gegenseitige Win-Win-Situation für weiteres Wachstum und Innovation“.


Durch die Übernahme des als „Der Stahlfertiger“ bekannten Familien-Unternehmens aus der Oberpfalz ist WITRON dem Ziel weiter nähergekommen, Kunden eine noch größere Fertigungstiefe „aus einer Hand“ anbieten zu können.

Neben seinem ursprünglichen Kerngeschäft wird die Voit Stefan GmbH den Logistik-Generalunternehmer WITRON bei der Herstellung von Bühnen-Konstruktionen, der Fertigung von Zubehör-Teilen für den AKL-Stahlbau sowie bei der Teile-Fertigung für Fördertechnik-Elemente unterstützen.

Die im Jahr 2002 gegründete, international tätige Voit Stefan GmbH beschäftigt aktuell gut 80 Mitarbeiter:innen und verarbeitet auf einer Produktionsfläche von 25.000 m² jährlich zwischen 10.000 und 12.000 Tonnen Stahl. Der Jahresumsatz beträgt mehr als 20 Millionen Euro.

Sämtliche Mitarbeiter werden von WITRON übernommen. Stefan Voit bleibt verantwortlicher Geschäftsführer des Unternehmens und verstärkt zusätzlich die Firmenleitung der WITRON-Gruppe.