Be innovative. Be committed. Be successful.

Das Tiefkühllager von Mercadona in Guadix erreicht dank der WITRON Technologie schnell 100 Prozent Leistung

Der Hochlauf im Mercadona-Tiefkühl-Verteilzentrum in Guadix wurde trotz der Covid-19-Pandemie innerhalb von acht Wochen abgeschlossen.

Foto: WITRON

Sieben COM-Maschinen kommissionieren vollautomatisch bis zu 50.000 Handelseinheiten am Tag.

Foto: WITRON

Der Hochlauf für das neue automatisierte Tiefkühllager des spanischen Lebensmitteleinzelhändlers Mecadona am Standort Guadix (Granada) durch WITRON erfolgte fristgerecht, obwohl der Bau und die Realisierung des Projekts inmitten der schwierigsten Phase der Covid-19-Pandemie unter sämtlichen bekannten Einschränkungen und Rahmenbedingungen durchgeführt werdenmusste. All dies stellte eine organisatorische und logistische Herausforderung dar. Dennoch wurde der produktive Hochlauf des Tiefkühllagers nach nur acht Wochen – innerhalb des vertraglich vereinbarten Zeitraumes – erfolgreich abgeschlossen.

Dank der effizienten Zusammenarbeit der Projekt-Teams beider Unternehmen war es möglich, vor dem Produktionsstart umfangreiche Betriebs- und Belastungstests durchzuführen. Dadurch wurden die vorgesehenen Leistungen der Anlage bereits vier Wochen nach Belieferung der ersten Filiale erreicht – und das mitten in der Sommersaison, mit permanent steigenden Produktionsvolumen der Anlage, die für fast 50.000 kommissionierte Handelseinheiten täglich ausgelegt ist.

Das Verteilzentrum in Guadix ist bereits das sechste vollautomatische Tiefkühllager, welches WITRON für Mercadona geplant und realisiert hat. Weitere Standorte finden sich in Madrid, Valencia, León, Barcelona und Vitoria. Auf einer Fläche von ca. 18.000 m² sind sieben COM-Maschinen implementiert. Vorgeschalten ist des Weiteren ein automatisches Hochregallager mit 7.000 Palettenstellpätze sowie ein Tray-AKL mit 62.000 Lagerplätzen. Zusätzlich können über ein Fördertechnik-Netzwerk Paletten aus einer Brotfabrik in einem angrenzenden Gebäude direkt in das automatische Palettenlager eingelagert werden.

Die neue Anlage beliefert derzeit mehr als 170 Mercadona-Filialen in Andalusien. Insgesamt erhalten bereits fast 950 Mercadona-Filialen ihre Tiefkühlprodukte durch vollautomatische WITRON-Lösungen. Dies entspricht mehr als 60 Prozent der Filialen des führenden spanischen Lebenmitteleinzelhändlers. Seit der produktiven Nutzung des ersten automatischen Mercadona-Logistikzentrums in Madrid vor gut 15 Jahren, hat sich durch die OPM-Technologie die Arbeitsplatz-Ergonomie in den Verteilzentren signifikant verbessert – ebenso die Effizienz und Wirtschaftlichkeit in den Logistikprozessen.

Die WITRON-OPM-Technologie gilt in der Logistik des Lebensmitteleinzelhandels als das erfolgreichste vollautomatische Kommissioniersystem von Handelseinheiten weltweit. WITRON- Lösungen versorgen täglich mehr als 100 Millionen Menschen über 35.000 Filialen und Online-Handel mit Lebensmitteln und vielen wichtigen Dingen des täglichen Bedarfs.