Be innovative. Be committed. Be successful.

EDEKA Nord erweitert Logistikzentrum mit WITRON

Zufrieden mit WITRON-Lösung: Bewährte OPM-Technologie wird ausgebaut

Bild: WITRON

Parkstein. Die EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH verleiht ihrer positiven Geschäftsentwicklung Ausdruck und erweitert das moderne Logistikzentrum in Zarrentin während des laufenden Betriebs um zwei weitere Case Order Machines (COM) von WITRON. Der Generalunternehmer aus Parkstein (Oberpfalz), der das Verteilzentrum geplant und realisiert hatte, erhielt Dank seiner bewährten Technologie auch für die aktuelle Erweiterung den Zuschlag.

Die modulare Erweiterbarkeit war von Projektbeginn an einer der wichtigsten Aspekte der gemeinsamen Planung von WITRON und EDEKA Nord. Diese planerische Weitsicht kommt dem System nun zugute. Mit zwei zusätzlichen COMs, vier weiteren Regalbediengeräten und 45.000 Stellplätzen im automatischen Traylager, sowie einem zusätzlichen vollautomatischen Wickler kann das Kommissioniervolumen des Systems nochmals signifikant gesteigert werden. Nach Vollzug der Erweiterung Ende Q3 / 2019 hat EDEKA Nord insgesamt 16 Case Order Machines für die vollautomatische Kommissionierung von Handelseinheiten auf Paletten und Rollcontainer im Einsatz. Neben OPM wird weiterhin mit Hilfe der mechanisierten WITRON-Systeme DPS (Dynamic Picking System) und DPP (Display Pallet Picking System) gepickt. Ein vollautomatischer Warenausgangspuffer optimiert den Versand. Die Lagerung und Versorgung der Logistik-Bereiche mit leeren Paletten / Rocos wird über einen automatisierten Leergut-Puffer gesteuert. 

EDEKA Nord beliefert aus dem 76.000 m² großen Logistikstandort Zarrentin gut 280 Filialen mit nahezu 17.000 verschiedenen Artikeln aus dem Trockensortiment.

 

EDEKA Nord im Profil

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 700 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 785.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 3,0 Mrd. Euro im Jahr 2017 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“. Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.600 Beschäftigten und bildet im Groß- und Einzelhandel und in den Produktionsbetrieben mehr als 1.400 junge Menschen aus.