Be innovative. Be committed. Be successful.

ATS

Automated Tote System

Vollautomatische Kommissionierung von Ganzbehältern (Frische) und Getränkekisten

ATS System

ATS ermöglicht die vollautomatische Kommissionierung von Versandeinheiten, bestehend aus Behältern, welche bereits in der eigenen Produktion oder vom Lieferanten mit Ware gefüllt wurden. Diese werden im ATS komplett ohne Personaleinsatz und ID-Erfassung vereinnahmt, gepuffert, kommissioniert, kunden- bzw. filialgerecht auf eine Versandeinheit gestapelt und zur Auslieferung bereitgestellt. 

Diese Anwendungen findet man vor allem in den Frische-Bereichen der Distributionszentren des Lebensmitteleinzelhandels. Ebenso wird ATS auch im Bereich der Kommissionierung von Getränkekisten mit hoher Wirtschaftlichkeit genutzt. 

Darüber hinaus setzt ATS durch die vollständige Vermeidung von kraftraubendem Heben und Tragen schwerer Behälter und Kisten auch im Bereich Ergonomie völlig neue Maßstäbe.

Mit ATS wird der gesamte Materialfluss signifikant vereinfacht und beschleunigt. Zunächst werden unterschiedlichste Frischeprodukte in bereits vom Lieferanten gepackte Behältern auf sortenreinen Paletten in das Distributionszentrum angeliefert. Im Wareneingang erfolgt zentral eine einmalige Identifikation. Die Weiterverfolgung im System ist dann über eine indirekte Zielverfolgung gewährleistet, wodurch auf eine aufwendige physikalische Kennzeichnung der einzelnen Behälter mit Barcode oder ähnlichem komplett verzichtet werden kann. Aufgrund der Flexibilität des Systems können verschiedene Behälterformate der Grundflächen 600 x 400 mm und 400 x 300 mm mit unterschiedlichen Höhen genutzt werden. Ebenso ist die Kommissionierung von Euro-Pool-Behältern möglich.

Nach Abschieben der Behälterstapel von der WE-Palette und erfolgter Vereinzelung, lagern extrem leichte Regalbediengeräte, so genannte Coordinate Rack Shuttles (CRS), die Behälter in ein AKL ein. Im AKL selbst sind Sequenzbuffer integriert, welche für die hochdynamische, filialgerechte Sortierung der Behälter anhand der Vorgaben des jeweiligen Supermarktes verantwortlich sind. Nach dem sogenannten Stacking - d. h. die auftragsgerechte Stapelung der Einzelbehälter zu Behältertürmen - werden diese auf einen Dolly geschoben, mit einer Ladungssicherung versehen, etikettiert und in den Versandbereich transportiert. 

Abhängig von der Bestandssituation und den Abfahrtszeiten der jeweiligen Touren, können die Paletten mit Behältertürmen nach Wareneingang ebenso in einem automatischen Palettenlager zwischengelagert werden, bevor sie in das AKL einfahren.

Quickfacts

Automatisierungsgrad:
Vollautomatisch

Pickeinheiten:
Behälter / Kartons / Getränke-Kisten

Highlights:
Filialgerechte Stapelung von Einzelbehältern, Kartons, Getränkekisten

Branche:
Frische + O&G + Getränke

Steckbrief

  • Voll automatisches Kommissioniersystem für Ganzbehälter und Getränkekisten
  • Kein Personalbedarf im gesamten Materialfluss notwendig
  • Automatisches Depalettieren in Form von Behälter- bzw. Kisten-Türmen
  • Automatische Vereinzelung der Behälter oder Kisten
  • Puffern der Behälter im automatischen Kleinteilelager, ähnlich eines Tray-AKL‘s
  • Sowohl Einlagerung von Behälter-/ Kisten-Türmen als auch Einzelbehälter / Kisten möglich
  • Filialgerechte Kommissionierung der einzelnen Behälter / Kisten mittels Regalbediengerät zu einem Kundenauftrag
  • Automatische Palettierung und Sicherung der Auftragspaletten