Login

Benutzer Passwort
Weitere Bereiche der WITRON Gruppe
WITRON-SERVICEWIBONDCPMSWITRON-KARRIEREFAS
bietet ein breites Leistungsspektrum für Ihre Intralogistiksysteme.einem der größten Hersteller von Informationssystemen.seit mehr als 25 Jahren effektive IT-Lösungen für die Wellpappen- Industrie. Die Welt der Logistik-Automation wartet auf Dich! innovative Förderanlagen-Systeme

Schließen

NewsdetailsNews DetailsNewsdetailsNewsdetails

Besuchen Sie uns auf dem 26. Deutschen Materialfluss-Kongress 2017


Besuchen Sie uns auf den EHI Omnichannel Days ´17

 
Der Sieger in der Kategorie "Dienstleistung", WITRON Logistik + Informatik GmbH: (von links) Gratulant EWiF-Präsident Hans Spitzner (Staatssekretär a.D.), Helmut Prieschenk, Geschäftsführer WITRON Logistik + Informatik GmbH (mit Urkunde), Christian Dietl, Geschäftsführer WITRON OnSite Services GmbH (mit Trophäe) sowie Laudator Staatssekretär Albert Füracker. Bild: Märzheuser Kommunikation

WITRON erhält Bayerischen Mittelstandspreis 2016

Europäisches Wirtschaftsforum EWiF vergibt wichtige Auszeichnungen weiterlesen
REMA 1000 setzt in Vinterbro auf WITRON

REMA 1000 setzt in Vinterbro auf WITRON

WITRON realisiert in Norwegen weiteres Leuchtturm-Projekt weiterlesen
Generalunternehmer WITRON baut sein Leistungsportfolio weiter aus

Generalunternehmer WITRON baut sein Leistungsportfolio weiter aus

Der nächste Evolutionsschritt: WITRON als Logistik-Dienstleister weiterlesen
ATP und WITRON realisieren hochmodernes E-Commerce-Logistikzentrum

ATP und WITRON realisieren hochmodernes E-Commerce-Logistikzentrum

First class Logistik für schnell wachsenden Pure Player weiterlesen
WITRON realisiert Tiefkühl-Logistikzentrum in Nordspanien

WITRON realisiert Tiefkühl-Logistikzentrum in Nordspanien

Mercadona: Bereits fünfter OPM-Standort mit WITRON weiterlesen
Mercadona: Vollautomatische WITRON-Lösung für Flow Through-Logistik

Mercadona: Vollautomatische WITRON-Lösung für Flow Through-Logistik

Spanischer Lebensmitteleinzelhändler setzt im Frische-Bereich auf WITRON-Innovation BOS (Box Order System) weiterlesen

90 Prozent lernen technische Berufe


59 Jugendliche und junge Erwachsene haben am 1. September bei der WITRON-Gruppe in Parkstein in zwölf verschiedenen Berufen ihre Ausbildung begonnen

59 Jugendliche und junge Erwachsene haben am 1. September bei der WITRON-Gruppe in Parkstein in zwölf verschiedenen Berufen ihre Ausbildung begonnen

Parkstein. In zwölf verschiedenen Berufen sind bei der WITRON-Unternehmensgruppe die neuen Auszubildenden ins Berufsleben gestartet. 59 Jugendliche und junge Erwachsene haben sich für eine Ausbildung beim Parksteiner Logistik-Unternehmen entschieden. Darunter sind in diesem Jahr wieder ausländische Azubis aus Afghanistan, Mexiko, Spanien, Syrien und den USA.

Mit 59 neuen und insgesamt 242 Azubis zählt WITRON weiterhin zu den größten Ausbildungsbetrieben in der Region. Fast 90 Prozent der neuen Lehrlinge beginnen eine Ausbildung in einem gewerblich-technischen Beruf.

„Ausbildung ist einer der Eckpfeiler der WITRON-Philosophie“, erklärte Personalchef Theo Zeiler den „Neuzugängen“ bei der Begrüßungsveranstaltung in der WITRON-Sporthalle. Entsprechend viel Wert legt das Familienunternehmen auf aktive Talentförderung – stets nach dem bekannten Credo des Inhabers Walter Winkler: „Fordern und Fördern“. Zeitler betonte die vielfältigen Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der 2400 Mitarbeiter starken Unternehmensgruppe, die als Logistik-Generalunternehmer weltweit erfolgreich ist. „Bei uns kann man auch ohne Studium Karriere machen“, so Zeitler. Bei der Auswahl der neuen Lehrlinge habe man gezielt nicht nur auf Noten, sondern vor allem auf Persönlichkeit und Motivation geachtet. Und darauf, dass sich die Bewerber auf ihre Entscheidungen gut vorbereitet haben. Zeitler: „Nur wer frühzeitig seinen Beruf nach den persönlichen Talenten und Interessen sorgfältig auswählt, kann damit später zufrieden und erfolgreich werden.“

Das Einzugsgebiet der neuen Azubis erstreckt sich über die Stadt Weiden sowie die Landkreise Neustadt, Tirschenreuth und Amberg-Sulzbach. „Exoten“ sind neben den ausländischen Azubis zwei Auszubildende, die aus den Landkreisen Neustadt/Aisch und Kelheim ihren Wohnsitz in die Region verlagern, um bei WITRON eine Ausbildung zu absolvieren.

Nach der Vorstellung des Unternehmens hatte Personalchef Zeitler für die 59 neuen WITRONEN direkt  tolle Ankündigungen parat: Schon kommende Woche geht es zu einem Kennenlern-Ausflug in den Europapark nach Rust. Freuen können sich die neuen Azubis außerdem über finanzielle Unterstützung seitens der Firma in Höhe von 500 Euro für die Anschaffung eines neuen Laptops oder Tablet-PCs.

Die nächste Möglichkeit, WITRON kennenzulernen, bietet sich für die Öffentlichkeit am Samstag, 24. September. Beim „Go WITRON“-Infotag öffnet das Unternehmen die Türen und präsentiert umfangreiche Informationen zu Praktika, allen Ausbildungsberufen und aktuellen Stellenangeboten. In einem offenen Rundgang kann sich jeder Besucher selbst ein Bild machen. Eine gute Gelegenheit also, um sich vor Bewerbungsschluss für das Ausbildungsjahr 2017 über WITRON zu informieren. Bewerbungen für das kommende Jahr nimmt das Logistikunternehmen nämlich noch bis 7. Oktober 2016 online  entgegen.

Die neuen WITRON-Azubis 2016

Metallbauer: Saeid Ahmadi (Grafenwöhr), Ardi Gashi (Weiden), Fabian Hertel (Kastl), Felix Müller (Bärnau), Bastian Münsterer (Tirschenreuth), Andreas Purucker (Krummenaab), Abdullah Rezai (Weiden), Benedict Schmidt (Grafenwöhr), Tobias Schreyer (Erbendorf), Maximilian Schwarz (Neustadt/WN), Robin Schwemmer (Kemnath), Rene Sehnke (Kemnath);

Mechatroniker: Florian Drechsler (Kemnath), Benedikt Hecht (Bärnau), Christian Herder (Pressath), Simon Krauß (Erbendorf), Stefan Lauton (Wiesau), Florian Lindner (Kirchenthumbach), Louis Roscher (Weiden), Christian Weiß (Erbendorf), Sebastian Wolf (Kemnath), Markus Würl (Schwarzenbach);

Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung): Johannes Bayer (Erbendorf), Stefan Diehm (Mantel), Lukas Grundler (Langquaid), Marcel Hofmann (Eschenbach), Elias Kneißl (Vorbach), Dominik Melzner (Erbendorf), Christopher Merten (Weiden), Simon Pflaum (Weiden), Nico Vetterlein (Weiden), Jeremy Weishorn (Mähring);

Elektroniker (Automatisierungstechnik): Manuel Bäumler (Vohenstrauß), Maximilian Bock (Mantel), Marius Ermer (Störnstein), Dominik Gleißner (Waldershof), Michael Gleißner (Tirschenreuth), Benjamin Schindler (Kemnath), Felix Schmidt (Wiesau), Stefan Schote (Freihung), Daniel Weigl (Erbendorf), Andreas Kopp (Duales Studium, Weiden);

Industrieelektriker: Ali Ahmadi (Grafenwöhr), Fawzi Alliko (Weiden), Jose Collado Escribano (Parkstein), Elias Corona (Parkstein), Robin Flanagan (Parkstein);

Kauffrau für Büromanagement: Sarah Kausler (Schlammersdorf), Christina Panzer (Pressath), Nadine Lutz (Waldsassen), Eva Schaumberger (Mitterteich);

Elektroniker (Geräte und Systeme): Bianca Deininger (Gutenstetten), Jonas Kick (Moosbach); 

Fachinformatiker (Systemintegration): Yaroslav Kraus (Parkstein), Lorenz Niederl (Tännesberg);

Fachkraft für Lagerlogistik: Bastian Albrecht (Vohenstrauß);

Technischer Produktdesigner: Matthias Kollarik (Tirschenreuth);

Industriekauffrau: Theresa Hanauer (Waidhaus);

Restaurantfachfrau: Pia Porschke (Weiden);

 


Newsflash Karrierenews, Newsflash
WITRON Newsflash
22.09.2016

Berufsorientierung der Schlüssel zum Erfolg

WITRON-Personalchef Theo Zeitler bricht eine Lanze für eine sinnvolle Berufsorientierung:  „Manche Schülerinnen und Schüler setzen sich zu spät und zu wenig mit den beruflichen Perspektiven auseinander.“ Bild: WITRON.

Fast 99% der WITRON-Azubis absolvieren ihre Ausbildung erfolgreich vom Beginn bis zum Ende – Berufswahl fundamentale Entscheidung – Personalchef Theo Zeitler im Gespräch[mehr]


02.09.2016

90 Prozent lernen technische Berufe

59 Jugendliche und junge Erwachsene haben am 1. September bei der WITRON-Gruppe in Parkstein in zwölf verschiedenen Berufen ihre Ausbildung begonnen

WITRON-Gruppe begrüßt 59 neue Auszubildende in zwölf Berufen – 241 Lehrlinge insgesamt [mehr]


12.07.2016

Feiern als Ausdruck einer lebendigen Firmenkultur

Ein richtiges kleines Volksfest organisiert WITRON jedes Jahr im Juni für seine Mitarbeiter.

WITRON hat mit Mitarbeitern und deren Familien das traditionelle Sommerfest gefeiert – Erfolg: 420 Millionen Euro Umsatz und 2400 Mitarbeiter im Jahr 2015 [mehr]